Sicherheit

Ein sicheres Kinderzimmer – einfach beruhigend

Roto Kindersicherung
Fenster öffnen uns die Welt. Für kleine Entdecker können sie aber auch ein Risiko darstellen. Von draußen ruft ein Freund. Das Kind, gerade noch beschäftigt, öffnet das Fenster, lehnt sich zu weit hinaus und schon ist es passiert. Darum hat Roto mitgedacht und eine spezielle Technologie – „Kippen vor Drehen“ – entwickelt.
Ein intelligenter Sicherungsmechanismus

Die Roto Kindersicherung arretiert den Fensterflügel in Kippstellung bei waagrechter Griffposition. Der abschließbare Griff verhindert dabei die Möglichkeit, von Kippen auf Drehen zu schalten, um das Fenster ganz zu öffnen. Nur durch einen Schlüssel lässt sich der Griff entriegeln.

Gefahrlos lüften

Ganz gleich, ob das Roto Kindersicherheitsfenster geschlossen oder gekippt ist – komplett öffnen kann es nur derjenige, der den Schlüssel dafür hat. Und der gehört selbstverständlich nicht in Kinderhände. Dies garantiert Sicherheit und erlaubt zugleich eine gefahrlose Lüftung in Kippstellung für regelmäßigen Luftaustausch. Sollte das Kinderzimmer später einmal anderweitig genutzt werden, kann die Kindersicherung einfach entfernt werden.


 

Nur ein sicheres Zuhause schafft Geborgenheit

Wie man Langfingern das Leben schwer macht

Ihr Zuhause soll ein Ort zum Entspannen und zum Wohlfühlen sein. Das geht jedoch nur dann, wenn man ungebetene Gäste sicher außen vor weiß. Alle vier Minuten wird in Deutschland in ein Haus oder in eine Wohnung eingebrochen. Besonders gefährdet sind im Erdgeschoss liegende Fenster und Fenstertüren.

Bei rund 70% der Einbrüche über das Fenster wird der Rahmen bzw. der Beschlag ausgehebelt. Hier hilft die richtige Sicherungstechnik, denn erfolglose Einbruchversuche werden schon nach wenigen Minuten abgebrochen. Setzen Sie in Sachen Sicherheit auf Putz.

Putz bietet besten Schutz für Fenster und Fenstertüren

Die aktuelle Sicherheitsnorm für im „Einbruchhemmende Fenster und Türen“ unterscheidet im Wohnungsbau zwischen drei Widerstandsklassen. Dabei stellt sie hohe Anforderungen an das gesamte Fenstersystem. Auf der Beschlagseite meistert Roto NT die Anforderungen mit Bravour. Schon in der Basisversion sind Putz-Fenster mit einem hohen Maß an Grundsicherheit ausgestattet. Für höhere Sicherheitsanforderungen sollten Sie Ihren Fensterfachmann
schon bei der Planung hinzuziehen. Gerade hier bietet Putz die passenden Schutzmechanismen.


 
  1. Technische Sicherung lässt fast die Hälfte aller Einbruchsversuche scheitern
    Abbruch wegen:
    Sicherungstechnik
    45,3 %

    andere Gründe
    54,7 %

  2. Der Angriff auf das Fenster bei Wohnungseinbrüchen

    Rahmen aufgehebelt 69,0 %

    Gekipptes Fenster 12,7 %

    Glas eingeschlagen und entriegelt 9,3 %

    Offen/unverriegelt 2,5 %

    Glas durchschlagen 1,6 %

    Sonstige 4,8 %

    Glas geschnitten und entriegelt 0,1 %

  3. Bevorzugte Wege der Einbrecher ins Haus bei Einfamilienhäusern
    Fenstertüren 52,0 %

    Fenster 26,5 %

    Haustüren 13,9 %

    Kellerfenster 7,0 %

    Sonstiges 0,6 %


 

Schutz nach Maß – die europäischen Widerstandsklassen

*Widerstandsklasse 1 (RC1):
Grundschutz gegen körperlichen Gewalt wie beispielsweise Gegentreten, Gegenspringen.

*Widerstandsklasse 2 (RC2):
Schutz gegen Aufbruchwerkzeuge wie Schraubendreher, Zangen und Keile.

Widerstandsklasse 3 (RC3):
zusätzlicher Schutz gegen Werkzeuge wie Brecheisen (Kuhfuß)

* geprüft mit Prüfungszeugnis